Freies Feld

Kung-Fu Master

Von JÁNOS MOSER.

Man sieht es dem muskulösen Kampfsportler nicht an, aber er bewegt sich etwas behäbig und beherrscht nur zwei Angriffsarten, nämlich einen Tritt und einen Faustschlag. Wer mit der Steuerung klarkommt (Hoch drücken für Springen), wird mit Kung-Fu Master (GB, 1990) jedoch seine kurzweilige Freude haben. Insgesamt sind fünf Unterweltbosse zu besiegen, die mit Kettensägen herumfuchteln, Fässer schmeissen oder Schwerter schwingen. Und man darf politisch unkorrekt gegen Zwerge kämpfen. Toll: das Spiel basiert auf einem Bruce Lee-Film („Game of Death“, 1973). Der Eingangstext der Arcade-Version: „Your Love Silvia is in custody now. If you want to safe your dear silvia’s life, come to the Devil’s Temple at once. 5 sons of the devil will entertain you.” Auf dem Gameboy ist von Silvia (leider) nichts zu sehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde von Yoshi geschrieben und am 28. November 2013 um 13:58 veröffentlicht. Er ist unter Links und Tipps abgelegt und mit , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: